• Umkehrosmose

    Quellwasser für Ihr Zuhause

Die IST-Situation

Was wir weder leugnen noch ändern können

Die Bevölkerung wächst, und damit muss auch die Wirtschaft wachsen.
Wir produzieren immer mehr, und damit produzieren wir auch immer mehr Müll.
Und der für unsere Gesundheit gefährlichste Müll ist jener, den wir nicht mehr sehen können, weil er ins Wasser gelangt und dort gelöst wird. „Aus dem Auge – aus dem Sinn“, sind diese Schadstoffe trotzdem noch da und können umso leichter in unseren Körper gelangen.

Über 2.000 Stoffe können heute in unserem Trinkwasser nachgewiesen werden, darunter:

  • biologische Schadstoffe: Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten
  • organische Schadstoffe: Umweltgifte, Pestizide, Insektizide, Herbizide, Fungizide
  • anorganische Schadstoffe: Schwermetalle, Arsen, Asbest, Kalk
  • radioaktive Schadstoffe: Plutonium, Radium, Strontium (Fukushima!)
  • und immer häufiger Hormone und Medikamenten-Rückstände (Anti-Baby-Pille, Antibiotika)

Kläranlagen und Wasserwerke sind gegenüber dieser Vielzahl unterschiedlichster Substanzen machtlos. Die Trinkwasser-Verordnung sieht überhaupt nur die Prüfung von ca. 50 Inhaltsstoffen vor. Und Mineralwasser ist keine Alternative. Untersuchungen haben ergeben, dass zwischen 50 und 90 % (je nach Art der Untersuchung) aller handelsüblichen Mineralwässer laut Trinkwasser-Verordnung nicht zulässig wären! So freuen sich die Produzenten, dass die Mineralwasser-Verordnung gar nur 15 Inhaltsstoffe zur Untersuchung vorschreibt.

Es lässt sich einfach nicht schönreden: Wasser, das wir aus dem Leitungshahn oder der Flasche trinken, belastet unseren Körper täglich ein Stück mehr. Das mag heute oder morgen kein Problem sein, doch steter Tropfen höhlt den Stein, denn…

Die SOLL-Situation

Was unser Körper braucht, um gesund zu bleiben

Es gibt Naturvölker auf unserer Erde, die ein biblisches Alter erreichen und selbst in ihren betagten Jahren noch kerngesund, potent und zeugungsfähig sind. Ihr Geheimnis? Wahrscheinlich spielen mehrere Faktoren zusammen, doch einer ist ganz offensichtlich: Sie trinken ausschließlich reines, kristallklares Gletscher- oder Regenwasser.

Auch in der industrialisierten Welt gibt es Nationen, die überdurchschnittlich lange und gesund leben. Beispielsweise haben laut einer Erhebung der Weltgesundheits-Organisation WHO Japaner die höchste Lebenserwartung. Was machen sie anders als wir Europäer? Eine beachtenswerte Gewohnheit im Land der aufgehenden Sonne ist es, morgens gleich nach dem Aufstehen einen Dreiviertel-Liter reines Wasser zu trinken. Es gehört dort zum Volkswissen, dass reines Wasser die Vorbeugung oder Heilung von Asthma, Arthritis, Gastritis, Diabetes, Krebs und vielen anderen Krankheiten fördert.

Denn Wasser hat – neben vielen anderen Aufgaben – vor allem eine Kernfunktion: es ist unser Transportmittel Nummer Eins. Auf seinem Hinweg transportiert es Nährstoffe in die Zelle, auf dem Rückweg nimmt es Abfallstoffe und Gifte mit und transportiert sie aus dem Körper. Nur so kann ein gesunder Stoffwechsel funktionieren. Und diese Aufgabe kann Wasser nur dann vollständig erfüllen, wenn es rein ist. So wie ein komplett beladener LKW keine Fracht mehr aufnehmen kann, kann auch Wasser mit hunderten gelösten Inhaltsstoffen nichts mehr im Körper transportieren.

Auf den Punkt gebracht: Trinkwasser, das uns gesund erhält, muss rein sein. Und das können wir heute sehr einfach erreichen…

Die LÖSUNG

Vom SOLL zum IST

Umkehrosmose ist das aktuell beste und zuverlässigste Verfahren zur Herstellung von hochgradig reinem Trinkwasser. Es wurde ursprünglich zur Entsalzung von Meerwasser entwickelt und schon bald von der amerikanischen Weltraumbehörde NASA übernommen, um aus dem Urin der Astronauten wieder reines Trinkwasser zu machen. So befremdend das klingen mag, so deutlich wird daraus doch, wie leistungsfähig Umkehrosmose ist. Heute werden Reinigungsraten von 99,9 % erreicht! So gut wie alles, was im Leitungswasser enthalten ist, bleibt vor dem feinporigen Membranfilter zurück – heraus kommt kristallklares Wasser zum Trinken, Kochen und idealerweise auch zur Zubereitung von Babynahrung.

Dank des technologischen Fortschritts sind Umkehrosmose-Anlagen mittlerweile für jede Haushaltsgröße verfügbar. Sie sind kompakt, praktisch, im Vergleich zu gekauftem Wasser auf Sicht sehr preiswert und formschön im Design. Die Vielfalt der Systeme ist groß:

  • Auftischanlagen, die in der Küche oder im Wohnbereich aufgestellt werden und eine direkte Wasserentnahme vorsehen, oder Untertischanlagen, die meist unter der Spüle eingebaut und an die Wasserleitung angeschlossen werden.
  • Anlagen mit Vorratstank, die das gereinigte Wasser für die Entnahme sammeln, oder Direct Flow-Anlagen, die das Wasser sozusagen „live“ beim Aufdrehen des Leitungshahns filtern.
  • Multifunktions-Anlagen, die auch heißes Wasser, Eiswürfel, prickelnde Kohlensäure oder Kaffee spendieren.

Ihre VORTEILE

Was Sie mit Umkehrosmose gewinnen

  • Gesundheit

    Sie fördern Ihre Gesundheit und stärken Ihr Immunsystem, da nahezu alle Schadstoffe, Hormone, Medikamentenrückstände usw. aus Ihrem Trinkwasser herausgefiltert werden.

  • Zeit

    Sie ersparen sich Zeit, Mühe und Platz, weil Sie keine Wasserflaschen mehr nach Hause schleppen, lagern und nach Verbrauch wieder entsorgen müssen. Dafür haben Sie jederzeit bestes Trinkwasser „zapfbereit“.

  • Umwelt

    Sie entlasten die Umwelt und verkleinern Ihren ökologischen Fußabdruck (kein überflüssiger Abfall in Form von Plastikflaschen mehr, die nun auch nicht mehr quer durch Deutschland transportiert werden müssen).

  • Geschmack

    Sie verbessern den Geschmack von Wasser, Kaffee, Tee oder Limonade.

  • Unabhängigkeit & Sicherheit

    Sie schaffen sich Unabhängigkeit und Sicherheit, da Sie selbst bei Ausgangsbeschränkungen oder bei Defekten/Unfällen in der Wasserversorgung oder bei biologischen Anschlägen auf Wasserwerke immer reichlich gesundes Trinkwasser zuhause haben.

  • Geld

    Sie sparen bares Geld, da 1 Liter Umkehrosmose-Wasser deutlich günstiger ist als gekauftes Wasser.

  • Freiraum

    Mit einer Multifunktions-Anlage bekommen Sie mehr Platz in der Küche: Wasserkocher, Soda Streamer oder Wasserfilter sind nicht mehr nötig.

Wir verwenden Smartphones, Navigationssysteme, Videokonferenzen, Alexas und Siris, doch wenn es um unser Trinkwasser geht, stecken wir noch im letzten Jahrhundert fest: Wir kaufen Wasser und schleppen es nach Hause. Dabei ist das Schleppen eine Sache, eine ganz andere die schlechte Trinkqualität… Wagen Sie jetzt den Sprung ins 21. Jahrhundert und genießen Sie pure Lebensqualität!

BildNameZusammenfassungPreiseKaufenEinzelheiten
WMG Smart Sparkling

Umkehrosmose-Auftischgerät
Reinigt das Wasser durch modernste Membranfiltration
Wird direkt an die Wasserleitung angeschlossen
Mit Aqua Stopp (Leckage-Schutz) und UV-Schutz
Liefert raumtemperiertes, kaltes und heißes Wasser sowie Eiswürfel in Tulpenform
Integrierter Kohlensäure-Sprudler
Entnahme via Touch Sensor

2.795,00 
Details anzeigen
WMG Smart Cafe

Umkehrosmose-Auftischgerät
Reinigt das Wasser durch modernste Membranfiltration
Wird direkt an die Wasserleitung angeschlossen
Mit Aqua Stopp (Leckage-Schutz) und UV-Schutz
Liefert raumtemperiertes, kaltes und heißes Wasser sowie Eiswürfel in Tulpenform
Integrierte Kaffee-Kapselmaschine (Kapseln aus Tritan, BPA-frei)
Entnahme via Touch Sensor

2.495,00 
Details anzeigen
WMG Smart Spring

Umkehrosmose Untertischgerät
Reinigt das Wasser durch modernste Membranfiltration
Wird direkt an die Wasserleitung angeschlossen
Direct Flow-System (kein Tank erforderlich)
Entnahme via separatem Wasserhahn (im Preis inkludiert) oder optionalem 3-Wege-Wasserhahn
Mit Aqua Stopp (Leckage-Schutz)
Filterleistung 96 Liter pro Stunde

1.695,00 
Details anzeigen
WMG Smart Home mini

Umkehrosmose Einsteigergerät
Reinigt das Wasser durch modernste Membranfiltration
Kombination aus Kannensystem (Entnahme Auftisch) und Mini-Wasserwerk (Untertisch)
Wird direkt an die Wasserleitung angeschlossen
Mit 2,5 Liter-Tank, Filterleistung 15,8 Liter pro Stunde

698,00 
Details anzeigen